Fotolia 29963606 XSDer Senggtunnel ist Bestandteil der Teilstrecke Interlaken Ost – Brienz der Nationalstrasse N08. Der Tunnel besteht aus einer zweispurigen Röhre, die im Gegenverkehr befahren wird. Die Länge des Tunnels beträgt 864 m.

Der Bau der Sicherheitsstollen Giessbach und Chüebalmtunnel, sowie der Bau des Fluchtstollens Sengg ist Teil des Erhaltungskonzepts für die N8 im Abschnitt zwischen Interlaken und Brienzwiler und dient der Erhöhung der Tunnelsicherheit auf diesem Abschnitt. Für das Teilprojekt Anlage- und Lokalsteuerung SiSto (Sicherheitsstollen) erteilte die ASTRA Filiale in Thun der Firma Ticos E&S AG den Zuschlag.

Weiterlesen: N08 SiSto Giessbach-, Chüebalm-, Senggtunnel

Die ASTRA Filiale in Winterthur erteilte der Firma Ticos E&S AG den Zuschlag für die Beleuchtungssteuerung inkl. Leistungsverteilungen. Die bestehenden Beleuchtungen inkl. Steuerungen für die Tunnels Rosenberg, Stephanshorn, St. Fiden und Schoren stammen aus dem Ersteller Jahr 1986/87 und müssen altersbedingt ersetzt werden.

Die Beleuchtungssteuerung wird im Rahmen der ÜMa Beleuchtung ersetzt. Vorgesehen ist der Komplettersatz der Beleuchtungssteuerung inkl. Ergänzung und Anpassung der Leistungsverteilungen. Die Steuerung inkl. der Leistungsverteilung wird röhrengetrennt erstellt und aufgebaut. Die Steuerung für die Adaptationszonen erfolgt automatisch aufgrund der Leuchtdichte vor dem Tunnel.

Je Tunnelabschnitt wird ein neuer Beleuchtungsabschnittsrechner, bedienbar ab dem Übergeordneten Leitsystem SG, eingesetzt. Pro Zentrale wird eine neue Prozesssteuerung (SPS) mit einer Lokalbedienung/Touchpanel (MMI) eingesetzt.

Die Sanierung der Beleuchtungen in den Tunnels erfolgt nur nachts, tagsüber müssen die Tunnels wieder für den Normalverkehr zur Verfügung stehen.

Die Firma Ticos E&S AG bedankt sich herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Tunnel

Die ASTRA Filiale in Winterthur hat der Firma Ticos E&S AG den Zuschlag für die Lüftungssteuerung im Fäsenstaub- und Cholfirst- Tunnel erteilt.

Ausgehend von einer Sicherheitsüberprüfung der technischen Einrichtung sind die bestehenden Lüftungsanlagen in den Tunnels Cholfirst und Fäsenstaub auf der Autobahn N04, Abchnitt 06+08 in Schaffhausen durch neue, normgerechte Anlagen zu ersetzen. 

Weiterlesen: N04/06+08 Fäsenstaub und Cholfirst, Erhöhung Tunnelsicherheit

Fotolia 70881653 XSDie ASTRA Filiale in Winterthur erteilte der Firma Ticos E&S AG den Zuschlag für die Beleuchtungssteuerung inkl. Leistungsverteilungen.

Die bestehenden Beleuchtungen inkl. Steuerungen für die Tunnels Rosenberg, Stephanshorn, St. Fiden und Schoren stammen aus dem Ersteller Jahr 1986/87 und müssen altersbedingt ersetzt werden.

 

Weiterlesen: Nationalstrasse N01-52/54/55/56, St. Gallen West - Ost

StopnGo 0214 de web referenzartikel Stadttangente-Bern

Seit Ende April 2014 sind die neuen dynamischen Signale auf den Autobahnen rund um Bern im Einsatz.

Diese werden unter anderem das Tempo je nach Verkehrsaufkommen auf den Abschnitten der A1, A6 und A12 dynamisch regeln und in Spitzenzeiten die Tempolimite automatisch senken, um der Staubildung entgegenzuwirken.

Nebst den Tempolimiten können diese auch Unfälle, Warnhinweise oder Umleitungsrouten anzeigen.

Hier geht es zum Artikel von Stop & Go, Ausgabe 2/2014

Hier geht es zu den Statements (Stop & Go, Ausgabe 2/2014)